Am Sonntag trafen sich zirka 4000 Menschen um 12 Uhr 30 zu einer Kundgebung der MFG (Menschen, Freiheit, Grundrechte) am Kapitelplatz in der Stadt Salzburg.
Kritisiert wurden die umstritten Maßnahmen der Regierung und der Beteiligten, sowie die fehlenden validen Daten im Zusammenhang mit Corona.

Anschließend wurde ein Protestmarsch durch die Stadt durchgeführt.
Die Strecke führte vom Mozartplatz über den Kai und zurück über die Staatsbrücke, den Hanusch-Platz, Bürgerspitalplatz und wieder zurück zum Mozartplatz.

Die Demonstration verlief friedlich, aber lautstark.

zu den Bildern …