Am Freitag lud die FPÖ unter dem Motto „Standhaft. Unbeirrt. Aufrichtig“ zu einem Fest auf der Erlebnisburg Hohenwerfen ein.

Die Landesparteiobfrau Marlene Svazek begrüßte die anwesenden Gäste und übergab dann das Wort an den Bundesparteiobmann Herbert Kickl.

In den Ausführungen von Herbert Kickl ging es unter anderem um generelle Kritik an Landespolitkern, um die geplante Verordnung der EU zur Erhebung des Privateigentums der Bürger und das Thema Corona.

EU-Plan zur Eigentumskontrolle
Durch die EU wurde eine Machbarkeitsstudie hinsichtlich eines Vermögensregister durchgeführt in welchen alle private Besitztümer (Gold, Kryptowährung, Kunstgegenstände, Immobilien) erhoben werden sollten. DerStandart schrieb dazu am 26.08.2021 „Es liest sich wie ein Kaptil aus Orwells 1984“.

Corona
Die Regierung stellte in den vergangenen Tagen einen Stufenplan vor, der ab 15.09.2021 neue Regelungen und mutmaßliche Diskriminierungen von ungeimpften Personen beinhaltet.
Diese Pläne werden seitens der FPÖ stark kritisiert.
Herbert Kickl kündigte die Vorstellung eines Plan-B seitens seiner Partei für die nächsten Tage an.

zu den Bildern …