23.12.2018 RO Hermanstadt: Gedenken an die antikommunistische Revolution zu Weihnachten
Photo Credit To Laura Binder

23.12.2018 RO Hermanstadt: Gedenken an die antikommunistische Revolution zu Weihnachten

DE:

Diese Tage erfüllen sich 29 Jahre seit der antikommunistischen Revolution in Rumänien. Das Ganze begann am 17. Dezember 1989 in Temesvar und verbreitete sich danach im ganzen Land. Somit werden in allen größeren Städten, einschließlich Hermannstadt, Gedenken an diejenigen die in jener Zeit gefallen sind in dieser Zeitspanne gebracht. Bei allen Denkmälern welche zur Erinnerung an die Helden von damals errichtet wurden, werden Blumenkränze und Kerzen niedergelegt.

 In Hermannstadt gibt es drei wichtige Punkte an denen insgesamt 99 Menschen ihr Leben verloren haben und 272 Personen während der schweren Straßenkämpfe wo allerhand Waffen (einschließlich Panzer und Hubschrauber) eingesetzt wurden, schwer verletzt wurden.  Zwischen dem 21. und 28. Dezember 1989 wurden in Hermannstadt ungefähr zwei Millionen Geschosse aller Art abgefeuert. Dutzende Gebäude wurden in der Stadt von großkalibrigen Waffen zerstört, weil sich in jenen angeblichen Terroristen versteckt hätten.

In dieser Zeit, in der sich alle Leute für Weihnachten vorbereiten, denken die Rumänen immer auch an diejenigen welche ihnen die Möglichkeit gegeben haben als freie Menschen zu feiern.

EN:

Remember  1989

It’s been 29 years since the anti-communist revolution in Romania. It all started on December 17th in Timisoara, and later expanded throughout the country.

Thus, in all major cities, including Sibiu, people bring tributes to those who were killed in action during that period. Crowns and candles are placed at the monuments built as a tribute to the heroes.

In Sibiu there were 3 important points, in which 99 people died and 272 were seriously injured in the street battles where the entire armament (including tanks and helicopters) was used. Between December 21 and 28, approximately two million bullets of all types were fired in Sibiu. Dozens of buildings in the city were destroyed on the grounds that they would hide terrorists, some of them firing heavy weapons.

In the period in which all people are preparing to celebrate Christmas, Romanians also think of those who gave them the chance to celebrate a free Christmas.

zu den Bildern …

Post source : Laura Binder

Related posts